Anästhesiologie

Anästhesiologie setzt sich aus den altgriechischen Worten av-aisthesis (=Empfindungslosigkeit) und logos (=Wissenschaft) zusammen. Wir Anästhesiologen sorgen also dafür, dass unsere Patienten während und nach dem operativen Eingriff schmerzfrei, zufrieden und keine negative Erinnerung an den Eingriff haben.
Dies erreichen wir durch:

  • die Vollnarkose
    der Patient wird künstlich in Schlaf versetzt und sein Schmerzempfinden als auch jegliche Form von Wahrnehmung wird ausgeschaltet
     
  • die Regionalanästhesie
    ein einzelnes Körperteil wird durch gezielte Nervenbetäubung gefühllos
     
  • die kombinierten Verfahren
    abhängig vom Eingriff sorgt die Kombination von Vollnarkose für eine optimale Kreislaufführung während des Eingriffs und die Regionalanästhesie für eine hervorragende Schmerztherapie nach dem Eingriff