Patienten- und Angehörigeninformation

Die stationäre oder tagesklinische Aufnahme im Zentrum für Klinische Geriatrie kann vom Patienten, seinen Angehörigen, dem zuständigen Haus- oder Facharzt oder einer behandelnden Krankenhausabteilung erfolgen. Die Entscheidung über die Aufnahme erfolgt durch den Ärztlichen Dienst unseres Zentrums. Bei Aufnahmen aus dem ambulanten Bereich ist eine ärztliche Einweisung erforderlich, eine vorherige Kostenübernahme muss nicht eingeholt werden.

Besuchszeiten und Sprechstunden

… haben wir nicht festgelegt. Wir bitten aber um Verständnis, dass wir zu den hauptsächlichen Therapiezeiten (Vormittag und früher Nachmittag) und zu den intensiven Pflegezeiten (morgens und abends) Angehörige öfters um Zurückhaltung bitten – je nach Belastbarkeit des Patienten und seinen Bedürfnissen. Häufig jedoch beziehen wir Sie gerade in diesen Zeiten mit ein, wenn es Ihnen möglich ist, um Sie auch gezielt für die zukünftige Alltagsbewältigung schulen zu können. Für Beratungsgespräche mit dem zuständigen Arzt oder der Sozialdienst-Mitarbeiterin bitten wir um Terminabsprachen. Wenn Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen, rufen wir Sie hierzu auch gerne an!

Flyer, Broschüren

pdf Selbsthilfegruppe Schlaganfall

pdf Selbsthilfegruppen Osthessen

pdf Behandlungs- und Therapieformen

Presse

Geriatrie startete im HKZ mit 20 Betten, HZ .v 24.10.2016

pdf Alte Menschen rundum versorgt, HZ v. 16.05.2014

pdf Besuch des Senioren- und Behindertenbeirat




Kontakt

Stationärer Aufenthalt
Tel. 06621 / 88-1687

Sozialdienst
Tel. 06621 / 88-1623

Station Geriatrie
06621 / 88-1690

Tagesklinik
06621 / 88-1693