Informationen für Patienten mit Insulinpumpe

Ist eine Insulinpumpentherapie für Sie persönlich sinnvoll? 

  • Schwankt Ihre Insulinempfindlichkeit stark im Verlauf des Tages?
    Kämpfen Sie mit erhöhten morgendlichen Nüchtern-Blutzuckerwerten?
  • Ist Ihr Diabetes in Folge organischer Ursachen schwer einstellbar ? (Brittle-Diabetes)
  • Ist Ihr Blutzucker unbefriedigend eingestellt, obwohl Sie schwanger sind?
  • Haben Sie häufige, besonders nächtliche Unterzuckerungen?
  • Haben Sie eine gestörte Hypoglykämie-Wahrnehmung?
  • Sind Sie besonders insulinempfindlich und haben Sie einen geringen Tagesinsulinbedarf?
  • Haben Sie diabetische Folgeschäden, die die Blutzuckereinstellung behindern?
  • Haben Sie eine schmerzhafte sensorische Neuropathie?
  • Sind Sie pankreas- oder nierentransplantiert?
  • Haben Sie einen stark wechselnden Tagesablauf (z.B. Schichtarbeiter), der eine zufriedenstellende Einstellung nicht möglich macht?  

Sind Sie für eine Insulinpumpentherapie geeignet?  

  • Haben Sie einen Typ 1-Diabetes?
  • Haben Sie eines der oben genannten Probleme?
  • Sind sie für eine aufwendige Therapieform ausreichend motiviert?
  • Sind Sie im Umgang mit regelmäßigen Pflichten zuverlässig?
  • Sind Sie bereit, häufige Blutzuckerselbstkontrollen durchzuführen und aufwendigere Protokolle zu führen?
  • Wenn Sie alleine leben: Sie erkennen Ihre Unterzuckerungen rechtzeitig?
  • Darüber hinaus ist eine Insulinpumpentherapie bei schweren psychischen Störungen (Borderline-Störung, Psychose), Alkohol- oder Drogenproblemen, schweren aktuellen Krisen oder Suizidgefahr in der Regel nicht sinnvoll.

In jedem Fall sollten Sie die Vor- und Nachteile sowie ihre persönliche Eignung in Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt und mit uns sorgfältig abwägen! 




24-Stunden-Hintergrunddienst

Notfallnummer
0171 - 2721252